AKTUELLES

Score Media Group wird Mitglied beim BVDA e.V.

Der nationale Vermarkter regionaler Tageszeitungsmarken verstärkt weiter sein Engagement in Branchenverbänden und tritt dem Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter e.V. (BVDA) bei.

Düsseldorf/München, 18. Juni 2019 – Im April ist die Score Media Group der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung agof beigetreten. Jetzt weitet die führende Vermarktungsallianz für regionale Tageszeitungsmarken ihr Engagement in weiteren Branchenverbänden aus und ist seit 1. Juni 2019 Fördermitglied des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter e.V. (BVDA). Mit dem Beitritt setzt der nationale Vermarkter ein weiteres Zeichen, um die regionalen Tageszeitungen über die Gattungsgrenzen hinaus zu positionieren und ihnen eine aktive Stimme im Markt zu geben.

„Mit dem Beitritt wollen wir gemeinsam mit dem BVDA den Markt der Anzeigenblätter und der regionalen Tageszeitungen weiter gestalten und voranbringen – gedruckt wie digital. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit dem Verband für diese beiden starken Gattungen und wirkungsvollen Werbeträger neue Ideen zu entwickeln und Impulse zu geben. Hier sehen wir noch großes Potenzial, denn schließlich haben Anzeigenblätter und regionale Tageszeitungen viele Gemeinsamkeiten: Sie sind national vertreten, regional vor Ort und somit ganz nah an den Lebenswelten der Menschen. Sie sind die heute so viel beschworenen Local Heros“, so Carsten Dorn, Geschäftsführer Score Media Group.

„Wir freuen uns sehr, die Score Media Group als neues Fördermitglied im BVDA begrüßen zu dürfen und auf den weiteren Dialog zwischen den beiden Gattungen. Mit dem Beitritt bekommt der BVDA nicht nur ein weiteres interessantes Fördermitglied, sondern es belegt auch, wie wichtig ein gattungsübergreifender Meinungs- und Informationsaustausch mit relevanten Playern ist“, kommentiert Dr. Jörg Eggers, Geschäftsführer BVDA, den Beitritt der Vermarktungsallianz.

Über den BVDA

Dem BVDA gehören 207 Verlage mit insgesamt 884 Titeln und einer Wochenauflage von 63,6 Millionen Exemplaren an. Damit repräsentiert der BVDA rund 75 Prozent der Gesamtauflage der deutschen Anzeigenblätter. Anzeigenblätter werden bundesweit von mehr als 50 Millionen Menschen über 14 Jahren gelesen. www.bvda.de